27.05.2022 | Music News Das Rock News-Update der Woche vom 23.05. bis 29.05.

Was gibt es Neues in der Rockwelt? Die heißesten Rock- und Metal-News der Woche findet ihr hier tagesaktuell zum Nachlesen. Viel Spaß beim Reinklicken & Abrocken!

Die Highlights am Freitag: Depeche Mode-Keyboarder Andy Fletcher ist verstorben. Auch vom Yes-Schlagzeuger Alan White müssen wir uns verabschieden.

Mit einem Klick zur Band: Depeche Mode - Yes - LANowar - Rammstein - Aerosmith - Bruce Springsteen - Dee Snider - Disturbed - David Bowie - Ghost - Korn - Evanescence

Depeche Mode: Andy Fletcher ist tot

Leider müssen wir uns von einem prägenden Musiker verabschieden:  Depeche Mode-Keyboarder Andy Fletscher ist tot. 

Am 26. Mai ist er mit 60 Jahren in seinem Haus in England an einem natürlichen Tod gestorben, das haben Bekannte von Andy Fletcher veröffentlicht. Seine Bandkollegen nahmen auf den Social Media-Kanälen Abschied:

"Fletcher hatte ein Herz aus Gold und war immer da, wenn man ihn gebraucht hat: Mit einer offenen Unterhaltung, einem guten Lachen, oder mit einem kalten Bier."

Fletscher war Gründungsmitglied von Depeche Mode und hat mit seiner Band viele Hits wie "Just can't Get Enough" und "Personal Jesus" veröffentlicht. Er war die gute Seele, die immer bei Streitereien innerhalb der Band die Gemüter abkühlen konnte.

Foto: axel-heimken-dpa

Yes: Schlagzeuger Alan White verstorben

Die schlechten Nachrichten überrollen gerade die Musik-Welt. Auch  Yes-Schlagzeuger Alan White ist mit 72 Jahren verstorben. Das hat seine Familie in den sozialen Medien bekannt gegeben. 

Auch die Band hat ihre Gefühle zum Tod des Bandmitglieds aufgeschrieben:

"Mit tiefer Traurigkeit geben wir bekannt, dass unser geliebter Schlagzeuger und Freund seit 50 Jahren, Alan White, nach kurzer Krankheit von uns gegangen ist. Das hat uns alle geschockt."

2017 wurde er mit Yes in die  Rock & Roll Hall of Fame aufgenommen.

LANowar: Computerspiel-Party mit Heavy Metal

Die erste Heavy Metal-LAN-Party kommt nach Deutschland! LANowar ist der Titel der Verantstaltung und kombiniert die klassische Computerspiel-Party mit Heavy Metal. 

Besucher dürfen sich beispielsweise auf ein Showmatch zwischen Musikern und Gaming-Influencern freuen. Als Special Guests sind unter anderem Papa Roach und Caliban angekündigt. Tickets für das Event am 18. Juni findet ihr hier.

Rammstein: Videopremiere von "Dicke Titten"

Die Band  Rammstein war schon immer gut darin, für Aufmerksamkeit zu sorgen. So gibt es auch wieder wilde Spekulationen um das Video zu dem Song "Dicke Titten". 

Auf ihren Social Media Kanälen hat die Band einen Teaser veröffentlicht, in dem Till Lindemann mit zwei Damen auf dem Traktor zur Anfangsmelodie des Songs über das Feld fährt. 

Das Video feiert am 25. Mai um 18 Uhr Premiere. 

Das könnte euch auch interessieren: 

Aerosmith: Steven Tyler ist auf Entzug

Aerosmith-Frontmann Steven Tyler hat wegen Suchtproblemen die kommenden Konzerte in Las Vegas abgesagt. 

Der Sänger ist rückfällig geworden, nachdem er sich einer Fußoperation unterzogen und Schmerzmittel bekommen hatte. Danach hat Steven Tyler sich selbst in den Entzug begeben. 

Aerosmith unterstützen ihren Freund und planen ab September wieder auf Tour gehen zu können. 

Bruce Springsteen: Drei Stadionkonzerte 2023

The Boss kommt nach Deutschland! Im Sommer 2023 wird Bruce Springsteen drei Stadionkonzerte in Deutschland spielen. 

Gemeinsam mit seiner E Street Band will er die Hallen in Düsseldorf, München und Hamburg füllen. Der Vorverkauf für die Shows im Juni und Juli 2023 startet hier im Presale am 02. Juni um 10 Uhr.

Das könnte euch auch interessieren: 

Dee Snider: Sänger will nicht mehr auf die Bühne

Dee Snider wird wahrscheinlich keine Konzerte mehr spielen - weder mit Twisted Sister, noch als Solo-Künstler.

Der 67-jährige hat bei Twitter auf die Anfrage eines Fans nach neuen Auftritten mit folgenden Worten beantwortet:

"Nein, ich gehe nicht mehr auf Tour. Ich glaube nicht einmal, dass ich noch irgendwelche Shows machen werde. Ich konzentriere mich aufs Schreiben, Regieführen und Produzieren. Sorry man."

Auch eine Rückkehr von Twisted Sister schließt er aus. Derzeit arbeitet der Sänger an einem Horrorfilm mit dem Titel "My Enemy's Enemy".

Disturbed: Neues Album soll härter werden

David Draiman hat auf einem Konzert neue Details zum kommenden Album verraten. 

Das neue Disturbed-Album  soll aggressiver und härter sein als der Vorgänger Evolution aus dem Jahr 2018. Musikalisch soll es sich eher an den drei ersten Platten der Band orientieren.

Wann das neue Album erscheint, ist noch nicht klar.

David Bowie: Erster Trailer zur Doku

Es gibt einen ersten Trailer der David Bowie-Dokumentation "Moonage Daydream". Bereits die letzten fünf Jahre hat Regisseur Brett Morgen an diesem Film gearbeitet. Dieser hatte auch schon die Dokumentation "Montage of Heck" aus dem Jahr 2015 über Kurt Cobain veröffentlicht. 

Der Regisseur betont, dass "Moonage Daydream" keine Biografie sein soll, vielmehr stellt er sich die Frage: Wer war David Bowie? Ab September soll der Film dann auch in Deutschland in die Kinos kommen. Ein genauer Termin steht aber noch nicht fest. 

Ghost: Alle Identitäten sind veröffentlicht

Jetzt zeigen sie ihre Gesichter: Nach der Konzertreise durch Europa hat die Band Ghost jetzt ein Bild der kompletten Tour-Crew veröffentlicht, auf dem alle ohne Maske zu sehen sind.

So verraten auch die letzten "Ghouls", wer sie sind. 

Bisher war nur in der Öffentlichkeit bekannt, wer hinter der Maske des Sängers steckt: Tobias Forge. Doch die Fans haben nach dem Post nicht lange gebraucht, um auch die restlichen Namen herauszufinden: 

    Chris Catalyst (aka Aether)
    Per Eriksson (aka Fire)
    Cos Sylvan (aka Rain)
    Hayden Scott (aka Mountain)
    Jutty Taylor (aka Swiss oder Multi)
    Laura Scarbourough (aka Cirrus oder Tall)
    Mad Gallica (aka Cumulus oder Curvy)
    Sophie Amelkin (aka Sunshine)

Korn: Gitarrist Munky über seine Alkohol-Abstinenz

Korn-Gitarrist Munky hat mit seiner Alkohol-Abstinenz zu kämpfen.

In einem Interview hat er nun erzählt, dass er auch zwölf Jahre nach dem letzten Tropfen schwer "nein" sagen kann. 

Gerade auf Tour ist das Angebot an Alkohol sehr präsent. Ständig würde ihn jemand fragen, ob er etwas trinken möchte, oder zu einer Party mitkommen will. Stattdessen geht Munky dann aber lieber schlafen. 

Evanescence: Gitarristin Jen Majura ist kein Teil der Band mehr

Das hat viele Fans überrascht: Die Gitarristin Jen Majura ist nicht mehr Teil der Band. 

Evanescence hat dazu eine Bekanntmachung auf ihren Social Media Kanälen geteilt. Die Band wünscht der Gitarristin alles Gute. 

Jen Majura hat selbst dazu ein Statement auf Twitter geteilt, in dem sie bekannt gibt, dass diese Entwicklung nicht ihre Entscheidung war.