Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Der ROCK ANTENNE Österreich Boston Reiseführer

Wir schicken unseren ROCKtober Rätsel-Löser nach BOSTON! Euch interessiert, was man alles in der Stadt so machen kann? Wir zeigen es euch!

Boston in der Nacht - Skyline Lance Anderson//Unsplash

Die Stadt Boston MUSS man einmal gesehen haben. Es ist eine Stadt die für Kreativität und Innovation steht und die auch im Winter unglaublich schön aussieht!

Außerdem hat die Stadt schon so einiges an Musikgeschichte geschrieben und hat regelmäßig die größten und legendärsten Bands der ganzen Welt zu Gast.

Wir haben hier ein paar Infos gesammelt, die für eine Reise nach Boston nützlich sind!

ROCK ANTENNE Österreich live

Hier rockt Österreich!

Gerade läuft:

Diese Konzerte erwarten euch 2023/2024:

Es lassen sich so einige Stars in der Stadt sehen - unter anderem spielen Metallica eines ihrer legendären Doppelkonzerte in Boston! 

28.11.2023 Jethro Tull
15.11.2023 Nita Strauss
25.11.2023 Wolfmother
17.05.2024 Soen
21.07.2024 Foo Fighters
2. & 4.08.2024 Metallica

Sehenswürdigkeiten in Boston:

1325 Commonwealth Avenue:

1325 Commonwealth Avenue ist die Adresse des ersten gemeinsamen Apartment von Aerosmith. Genau hier haben die fünf Mitglieder zwischen 1970 und 1972 gewohnt. Es war hinter diesen Mauern, dass die Band einige ihrer ersten Songs zusammen geschrieben hat. Diese Zeit war für die fünf Musiker so prägend, dass sie dem Apartment sogar einen Song gewidmet haben. In "Movin’ Out" geht es um ihren Auszug aus der Wohnung. Im Laufe der Jahre hat Steven Tyler das Apartment selbst einige Male besucht, unter anderem war er 2022 hier. Doch die Band ist auch gemeinsam zu ihren Wurzeln zurückgekehrt: 2012 hat sie Aerosmith auf der Straße vor dem Gebäude ein Konzert gespielt. Heute erinnert ein Schild am Gebäude an die mittlerweile weltbekannten ehemaligen Mieter.

Paradise Rock Club

Paradise Rock Club ist ein Rock Club am Rande des Geländes des Campus Boston University. Der Club hat 1977 eröffnet und seitdem sind unzählige namhafte Musiker auf seiner Bühne gestanden. Früher galt der Club als Maßstab für die Bekanntheit der Bands aus Boston. Wer den Club mit einer Kapazität von 933 Gästen ausverkaufen konnte, hatte die besten Voraussetzungen in anderen US-Bundesstaaten auf Tour zu gehen. Zu diesen Bands zählen unter anderem keine Geringeren als The Cars, Aerosmith und The Pixies. Doch auch Bands aus anderen Teilen der Welt haben den Paradise Rock Club gerockt. Egal ob Rage Against the Machine, The Goo Goo Dolls, U2, Blondie oder ACDC, sie alle haben hier legendäre Shows hingelegt.

Eugene Huetz von der Punk Gypsy Band Gogol Bordello tritt in Boston im Paradise Rock Club auf 2016 John Cetrino/EPA/dpa

The Middle East

The Middle East ist eine geschichtsträchtige Konzertlocation. Das Areal besteht aus fünf nebeneinanderliegenden Restaurants/Clubs, von denen Upstairs, Downstairs und Sonia auch als Konzert-Locations dienen. Was 1970 als libanesisches Restaurant öffnete, wurde im Laufe der Jahrzehnte ein immer mehr ausgeweiteter Komplex, unter dessen Dach schon viele namhafte Bands gespielt haben, darunter niemand Geringeres als Dropkick Murphys und Aerosmith.

Soundscape Tours

Soundscape Tours bietet geführte Touren mit Schwerpunkt zu den musikalischen Highlights von Boston an. Im Zuge der Tour besucht man die wichtigsten Orte, die Bostons Musiklandschaft geformt haben. Die Tour beginnt in der Lobby des Verb Hotels und dauert eineinhalb Stunden.

Nuggets Records

Container mit Schallplatten Tag der Vinylplatte

Nuggets Records ist einer der bekanntesten Plattengeschäfte in Boston und das nicht zu unrecht, denn der Shop hat zehntausende limitierte Exemplare im Angebot. Nuggets wurde im Jahr 1978 gegründet und der Besitzer beschreibt ihn heute als Zeitmaschine ins letzte Jahrhundert. Zu den Kund*innen zählen keine Geringeren als Billy Joel oder Jimmy Page.

Das könnte dich auch interessieren